Urlaub in Käfertal –
ein anderer Reiseführer

Mit unserem Reiseführer wird Käfertal zur Ausstellung zeitgenössischer Stadt. Machen Sie Urlaub in Käfertal! Alteingesessene Käfertaler:innen wissen es, aber für Urlauber:innen mag es überraschend sein: Als Stadt bietet Käfertal eine große Vielfalt. Nicht nur leben hier Menschen ganz unterschiedlicher Herkunft zusammen – derzeit aus 104 Nationen –, die sich über die Jahrhunderte angesiedelt und ihre Spuren hinterlassen haben. Auch städtebaulich offenbart sich Käfertal als eine spannende Struktur von unterschiedlichsten, sich überlagernden Zeitschichten.

So funktioniert der Reiseführer: Anhand des Plans auf der Rückseite können Sie 31 markante Orte in Käfertal erkunden. Diese sind beispielhaft gewählt, und gewiss entdecken Sie auch zwischen ihnen Sehenswürdigkeiten, spannende Straßen und Plätze und Einblicke in das Leben im Stadtteil. An jedem Ort finden Sie ein zugehöriges Plakat mit Hintergrundinformationen. Die Plakate hängen dort, wo der Stadtraum es hergibt – an Laternenpfosten, in Schaufenstern oder an Zäunen.

Die „Große Reise“ und das neue Sehen

Einst machte sich die Jugend des europäischen Adels auf die Grand Tour, die „große Reise“ zu den Städten in Europas Süden. Italien war ihnen nicht nur das Land in dem Zitronen blühen, sondern auch ein Sehnsuchtsort, an dem man „Kultur“ lernen konnte. Im 19. Jahrhundert zog das Bürgertum nach. Und als endlich im 20. Jahrhundertalle Schichten zum Reisen antraten, wurde aus der Grand Tour: Urlaub.

Urlaub heißt, „frei zu haben“. Unter Urlaub verstehen wir darüber hinaus, etwas „anders“ zu machen, aus gewohnten Bahnen herauszutreten, neugierig zu sein. „Urlaub in Käfertal“ bedeutet, in eine Situation einzutreten, in der wir uns auf neue Lesarten der Stadt ein- und vorgefasste Meinungen zu Hause lassen können. In diesem Sinn laden Ausstellung und Reiseführer dazu ein, in Käfertal auf Reise zu gehen, um den Stadtteil auf eigene Weise zu entdecken.

Weil der Reiseführer um seine historischen Vorläufer weiß, will er nicht nur dazu anregen, Momente zu erleben, sondern auch dazu einladen, selbst zu deuten, neue Verknüpfungen zwischen Momenten herzustellen, neue Übergänge zu stiften. Damit will er auch aufzeigen, dass Ordnungen, Bilder und Bedeutungen gemacht werden, und dass wir immer mit entscheiden können, wie wir die Stadt sehen und was wir von ihr wissen wollen.

Sie erhalten den Reiseführer in der Infobox an der Piazza Spinelli, an der Kirche St. Hildegard, Dürkheimer Straße 88, 68309 Mannheim-Käfertal.

Oder laden Sie sich den Reiseführer als pdf herunter. > Hier finden Sie die Druckversion.